Unterstützungskasse

In der betrieblichen Altersvorsorge ist die Unterstützungskasse einer von fünf möglichen Durchführungswegen zum Aufbau einer Betriebsrente.

Die Unterstützungskasse ist eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung, die nicht der Versicherungsaufsicht unterliegt. Sie wird von einem oder mehreren Arbeitgebern beauftragt und kümmert sich um die Verwaltung und spätere Auszahlung der betrieblichen Altersvorsorge.

Dieser Durchführungsweg ist vor allem für Gesellschafter-Geschäftsführer oder Arbeitnehmer mit höherem Einkommen interessant, da sie nahezu unbegrenzt steuerfrei in die Unterstützungskasse einzahlen können. Zur Finanzierung der Leistungen werden in entsprechender Höhe Rückdeckungsversicherungen abgeschlossen.

eigene Darstellung