Vorsorgen & Anlegen

Die Kanadier und das Geld: Finanzen im Land der Park Ranger und Elche

Kanada – unberührte Natur und grenzenlose Weiten: klar, das kennen wir. Aber ein Land mit rasant wachsendem Finanzsektor und globaler Finanzmetropole? Canada Life ist schon seit mehr als 20 Jahren auf dem deutschen Markt aktiv. Unsere kanadischen Wurzeln sind uns auch heute und in Zukunft wichtig. Denn Kanada und das Thema Geldanlage passen hervorragend zusammen. Gemeinsam mit Ihnen betrachten wir die kanadische Finanzwelt. Wie fit sind die Kanadier beim Thema Finanzen? Und was machen sie eventuell besser als wir Deutschen?

Ausgesprochen robustes Bankensystem

Das kanadische Bankensystem zeichnet sich durch seine Stabilität und Robustheit aus. Grundlage dafür sind eine seit Jahren strenge staatliche Beaufsichtigung und Regulierung sowie umsichtige Praktiken bei der Kreditvergabe.

Die Finanzstärke kanadischer Banken zeigte sich vor allem in der Weltwirtschaftskrise 2008. In diesem Jahr kürte das Weltwirtschaftsforum das kanadische Bankensystem zum solidesten der Welt. Diese Auszeichnung gab es dann fünf Jahre in Folge. Auch heute überzeugen kanadische Geldinstitute weltweit mit ihrer finanziellen Robustheit.1

Finanz- und Versicherungsbranche als wichtiger Wirtschaftsfaktor

Die Finanz- und Versicherungsbranche zählt zu den wichtigsten Branchen der kanadischen Wirtschaft. 2019 trug die Branche 7,1 % zum kanadischen Bruttoinlandsprodukt bei.2 Viele Kanadier sind in der Branche beschäftigt: Seit Jahren wächst die Anzahl der Beschäftigten stärker als in allen anderen Sektoren.3

Die kanadische Millionenmetropole Toronto ist außerdem ein globales Zentrum im Finanzsektor – vergleichbar mit London, New York, Singapur, Shanghai und Frankfurt: Im weltweiten Vergleich belegt Toronto beim Wachstum des Finanzsektors den 5. Rang.4

Kanada ist auch ein wichtiger Standort für namhafte Fintechs. Im Global Fintech Index 2020 wird es auf dem 9. Rang geführt.5 Die vielen Fintechs führen auch dazu, dass der Finanzsektor stark von Innovationen geprägt ist. Auch etablierte Unternehmen müssen sich ständig weiterentwickeln.6

Wichtigste Kennzahlen auf einen Blick

Übersicht über die wichtigsten Kennzahlen von Canada Life Assurance Europe ple

Ausgeprägtes Bewusstsein für Finanzthemen in der Bevölkerung

Bei vielen Kanadiern ist das Thema Finanzen sehr präsent. Dies liegt daran, dass in Kanada Geld oft schon früher im Leben wichtiger ist als bei uns in Deutschland. Grund dafür sind beispielsweise die Studiengebühren an kanadischen Hochschulen: Durchschnittlich liegen diese jährlich bei etwa 6.500 CAD – das sind etwa 4.400 €.7 Dazu kommen noch Lebenshaltungskosten für Miete, Lebensmittel und Ähnliches.

Wegen dieser Kosten beschäftigen sich Studierende in Kanada schon früh mit dem Thema Finanzen. Sie müssen sich über die Finanzierung ihres Studiums Gedanken machen und diese durch Nebenjobs, Unterstützung der Eltern, Stipendien und/oder Kredite sichern.

Deshalb verfügen Kanadier über ein hohes Wissen im Bereich Finanzen.8 Und dies wird aktiv von der staatlichen Financial Consumer Agency of Canada gefördert.9 Durch das Finanzwissen wird den Menschen auch die Altersvorsorge bewusster.

Altersvorsorge in Kanada

Ähnlich wie in vielen anderen westlichen Ländern ist Kanada vom demografischen Wandel betroffen. Das Land möchte diesem durch eine flexible Zuwanderungspolitik entgegenwirken. Aber vor allem bei den Themen Rente und Altersvorsorge steht das Land vor ähnlichen Herausforderungen.

Das kanadische Rentensystem setzt sich so zusammen: Der grundlegende Baustein ist die staatliche Grundrente (Old Age Security). Diese wird an alle Menschen mit kanadischer Staatsbürgerschaft oder Aufenthaltserlaubnis ausgezahlt, die eine bestimmte Anzahl von Jahren in Kanada gelebt haben.10 Bei Geringverdienern stockt der Staat diese Rente mit einer Zulage zum Mindesteinkommen (Guaranteed Income Supplement) auf. Außerdem gibt es mit dem Canada Pension Plan eine Rente, die vom Verdienst abhängig ist. Diese ist mit der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland vergleichbar. In der Region Québec gibt es ein spezielles Programm – den Québec Pension Plan.11

Das kanadische Rentensystem schneidet im direkten Vergleich etwas besser ab als das deutsche System. Dennoch müssen sich auch Kanadier zusätzlich absichern.12 Nach einer Studie von 2019 sorgen sieben von zehn Kanadiern fürs Alter vor und verlassen sich nicht auf staatliche Hilfe. Auch in Kanada wächst demnach folgendes Bewusstsein: Man muss selbst aktiv werden, damit man die Rentenlücke schließen kann.

Fazit

Wir stellen fest: Kanadier haben beim Thema Geld ähnliche Sorgen wie Deutsche. Auch ihnen kann gegen Ende des Monats das Geld ausgehen. Oder sie müssen über einen längeren Zeitraum ein Haus abbezahlen. Viele sind wahrscheinlich aber überrascht, dass Kanada ein weltweit bedeutendes Zentrum der Finanzindustrie ist. Damit bietet das Land mehr als nur faszinierende Landschaften.


1https://www.investmentexecutive.com
2https://cba.ca
3https://www.investmentexecutive.com
4https://tfi.ca, S. 3
5https://findexable.com, S. 26
6https://www.cbinsights.com
7https://www.daad.de
8https://hillnotes.ca
9https://www.canada.ca
10https://www.canada.ca
11https://www.canada.ca
12https://www.dasinvestment.com